Fit für den Sommer 2012

Der Sommer ist zweifelsohne die beliebteste Jahreszeit in Deutschland, hierfür bedarf es kaum einer Umfrage. Und so kommt es, dass in der Sommerzeit fast genauso viele, wenn nicht gar mehr „gute Vorsätze“ getroffen werden, wie man es ansonsten nur vom Jahreswechsel her kennt. Die guten Vorsätze werden aber in der Regel nicht im Sommer selber sondern bereits vor Beginn der Sommerzeit getroffen. Der Grund: Die Vorsätze sollen bereits in der Sommerzeit wirksam werden, müssen also bereits vor Eintritt der Sommerzeit aktiv umgesetzt werden. Das Ziel ist meistens klar: Erwünscht ist ein fittes Körpergefühl. Um dies zu erreichen sind die wohl effektivsten Mittel eine gesunde Ernährung und viel Fitness bzw. Sport.

Der Beginn des Frühjahrs ist daher der wohl beliebteste Zeitpunkt um aus der Winterträgheit zu erwachen, die vor allem durch die grauen und kurzen Tage sowie natürlich durch die Kälte bedingt ist. Am idealsten gelingt dies mit einem auf einen persönlich zugeschnittenem ausgetüfteltem Trainingsplan. Aber Experten warnen hier davor sich durch lauter Eifer zu überschätzen. Um den eigenen Körper nicht zu überfordern ist es unbedingt ratsam sich stufenweise mit jeder Trainingseinheit ein wenig zu steigern. Zusätzlich beachtet werden sollte hier zudem die Tagesform, die von den verschiedensten Faktoren abhängt. Sollte man also mal unter seiner üblichen Leistung liegen ist es kein Grund um gleich frustriet zu sein.

Neben Tipps für Sport ist, wie bereits erwähnt, eine gesunde Ernährung ein wichtiges Thema für das perfekte Sommer-Wohlfühl feeling. Entgegen hartnäckiger Gerüchte muss eine gesunde Ernährung weder hungern, noch den Verzehr von eher unappetitlichen Speisen bedeuten. Jeder, der guten Willens ist und sich über das Thema Ernährung eingehend informiert wird im Internet und auch anderswo eine Reihe von gesunden und zugleich leckeren Speise finden.

0 Kommentare