Schnelle Hilfe bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen gehören mittlerweile zum allgemeinen Volksleiden in Deutschland. Millionen Menschen leiden aktuell täglich unter akuten Schmerzen, welche auch chronisch werden können. Für alle, die mit ihrem Rücken, der Wirbelsäule oder der Bandscheibe Probleme haben, gibt es ein hier paar einfache Tricks, mit denen die Beschwerden gelindert werden können.

Vorbeugen gegen Rückenschmerzen

Damit es erst gar nicht zu den Rückenschmerzen kommt, sollten einige Dinge beachtet werden. Insbesondere Büroarbeiter kennen das Problem mit dem langen Sitzen. Es kann jedoch schon viel Helfen, wenn die Körperposition jede halbe Stunde verändert wird. Nach jeder Stunde kurz aufstehen und sich die Beine vertreten ist ebenfalls eine gute Methode, um Rückenschmerzen zu verhindern. Wer viel heben muss, der sollte beim Vorbeugen stets in die Knie gehen, so wird der Rücken bereits beim Anheben und Absetzten entlastet. Bei schweren Gegenständen ist es empfehlenswert sie nah am Körper, sowie oberhalb der Hüfte zu tragen.

Wärme hilft gegen Schmerzen

Oftmals entstehen die bekannten Beschwerden durch verspannte Muskeln. Diese können beispielsweise mithilfe eines medizinischen Wärmepflasters behandelt werden. Zu bekommen sind die Wärmepads in allen gängigen Apotheken sowie in vielen Verbrauchermärkten, die eine Gesundheitsabteilung besitzen. Gerade während der Arbeitszeit sind solche Pflaster sehr hilfreich, da sie dezent sind und die eigentliche Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Ebenfalls wirksam kann eine Wärmflasche sein. Diese wird, wie das Pflaster, auf die schmerzende Stelle gelegt. Durch die Wärme entspannen sich die Muskeln sehr schnell und die Schmerzen klingen ab.

Massagen und Krankengymnastik

Bei länger anhaltenden Beschwerden verschreibt der behandelnde Arzt oftmals eine Überweisung zum Physiotherapeut. Dieser mobilisiert während der Behandlung die Muskeln mit Gymnastik und Dehnübungen. Viele solcher Übungen lassen sich auch zu Hause und allein bewältigen. Ebenso verhält es sich bei einigen Yogaübungen, auf welche viele Betroffene mittlerweile schwören. Andere hingegen bevorzugen neben den körperlichen Anstrengungen Massagen, welche ebenfalls die Muskulatur entlasten können. Welche Behandlung für einen Selbst die beste ist, lässt sich durch Ausprobieren schnell feststellen.

0 Kommentare