Tipps für die hygienische Aufbewahrung von Gesichtsmasken

Durch die Pandemie hat sich unser Alltag komplett verändert. Das Tragen von Masken und die Maskenpflicht hat sich als fester Bestandteil in unserem Leben etabliert. Doch wo bewahrt man die Masken am geschicktesten auf, daheim sowie unterwegs? Der Sinn eines Mundschutzes und der Gesichtsmaske ist es, so steril wie möglich zu sein und vor Tröpfcheninfektionen zu schützen. Damit das auch gegeben ist, ist es essentiell, die Masken verantwortungsbewusst und hygienisch aufzubewahren und sie vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Denn was bringt das Tragen einer Maske als Vorsichtsmaßnahme, wenn die Gesichtsmaske nicht einwandfrei schützt oder bereits bei der Aufbewahrung schädlichen Einflüssen ausgesetzt war.

Handliche Aufbewahrung für unterwegs

Vor zwei Jahren noch kaum zu glauben, aber Alltagsmasken gehören heutzutage zu den wichtigsten Accessoires des Alltags. Darum ist es wichtig, einen Weg zu finden die Gesichtsmasken verantwortungsvoll zu transportieren und aufzubewahren, damit der Schutzfaktor der Masken garantiert ist. Eine fachgerechte Aufbewahrung der Alltagsmasken ist definitiv zu empfehlen. Es wird beispielsweise empfohlen, die frischen Alltagsmasken daheim in einem luftdicht verschließbaren Behälter aufzubewahren. Ein bereits gebrauchter Mundschutz sollte am besten an dessen Gummizug aufgehängt werden, sodass dieser kontaktlos trocken kann. Falls die Maske nicht sofort nach dem Tragen gewaschen oder ausgewechselt werden kann, dann sollte man sie am besten in einem luftdichten Beutel oder Maskenetui verschließen – somit ist es sehr ratsam für den Transport der Masken, stets einen Behälter mit sich zu führen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dieser aussehen kann: ob aus Plastik, Stoff oder Metall.

Die richtige Aufbewahrung der Masken – Metallbehälter als Lösung

Eine optimale Möglichkeit für eine sorgsame und geschützte Aufbewahrung der Gesichtsmasken bieten verschiedene Metallverpackungen aus Weißblech, Aluminium oder Blech. Diese Metalldosen sind nicht nur äußerst robust, einfach zu reinigen und luftdicht verschließbar, sie sind zudem aus sehr leichtem Material hergestellt – somit optimal für den Transport unterwegs geeignet, wie dieses besonders flache Exemplar. Auch daheim können die frischen Masken perfekt in formschönen Metallbehältern gelagert werden, die nicht nur luftdicht verschließbar sind, sondern auch schädliche äußere Einflüsse perfekt abhalten. Wenn man sich nun online auf die Suche nach solchen Metallverpackungen macht, stößt man ziemlich schnell auf den Onlineshop von ADV Pax Lutec. Als Europas größter Onlineshop für Dosen aller Art, findet man dort in kürzester Zeit den passenden Behälter für die sichere Aufbewahrung der Gesichtsmasken.
Damit die Masken ihren Job problemlos erledigen können, ist es unsere Aufgabe, sie richtig zu lagern und aufzubewahren: mit passenden, sterilen Metallbehältern ist das gewährleistet.

Die Historie der Organisation Ärzte ohne Grenzen

Ärzte ohne Grenzen ist die größte internationale Organisation für medizinische Nothilfe. Médecins Sans Frontiéres (MSF) wurde am 20.12.1971 in Paris gegründet. Es war ein Zusammenschluss von zwei französischen Ärztegruppen und Journalisten. 1993 wurde die deutsche Sektion ins Leben gerufen.

Gesunde Ernährung ist wichtig!

Eine gesunde Ernährung liefert dem Körper alle wichtigen Nährstoffe, die er benötigt. Sind die Mahlzeiten zu unausgewogen oder nimmt der Esser zu viel oder auch zu wenig zu sich, kann der Körper nicht nur dick, sondern auch ernsthaft krank werden. Wer nicht nur schlank, sondern auch noch fit werden möchte, der sollte unbedingt auf seine Ernährung achten und diese eventuell umstellen. Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett gehören zu einem gesunden Essen dazu und sollten auch nicht weggelassen werden.